Österreich

Container

Talk

Ein Blick hinter das Zahlengerüst der Kalkulation

Möchtest du einen Blick hinter die Kulissen der PORR werfen? Dann bist du hier genau richtig. Unser neues Format, der Containertalk, gibt Leser*innen die Möglichkeit bestehende Kolleg*innen und ihren Job besser kennen zu lernen. Im heutigen Blogbeitrag wird uns Philipp Steurer, Kalkulant bei der PORR, etwas über sich erzählen.

Wie sieht dein Arbeitsplatz aus?

Mein Arbeitsplatz befindet sich in der Niederlassung Wr. Neustadt, wo ich gemeinsam mit meinen zwei Kolleg*innen an einem großen Tisch sitze. Das ist besonders wichtig, da wir in ständiger Absprache sind und auf diese Weise am schnellsten kommunizieren können.

Neben der Zeit im Büro, ist es auch unsere Aufgabe Grundstücksbegehungen durchzuführen, damit wir uns ein besseres Bild über zukünftige Baustellen machen können. Eine weitere Besonderheit meines Arbeitsplatzes, sind meine drei Bildschirme, dadurch habe ich stets einen guten Überblick über alle Daten und Informationen, die ich für das Projekt brauche.

Welche Voraussetzungen muss man für deine Position mitbringen?

Wichtig ist es für die Position der Kalkulant*in ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und technisches Verständnis zu haben. Wenn jemand noch dazu Erfahrung von der Baustelle mitbringt, ist das natürlich von Vorteil. Was uns aber besonders wichtig ist, ist dass Bewerber*innen nicht nur mit Zahlen, sondern auch mit Kolleg*innen umgehen können. Teamfähigkeit spielt besonders in der Kalkulation eine wichtige Rolle, da wir uns aufeinander verlassen müssen.

Gab es bereits herausfordernde Situationen in deinem Beruf?

So wie in jedem anderen Beruf, können immer Hindernisse entstehen. Ich würde aber sagen, dass die größte Herausforderung in der Kalkulation, der Zeitdruck der Projekte ist. Dies liegt daran, dass wir uns nicht nur einem, sondern mehreren Projekten gleichzeitig widmen. Jedoch macht genau das die Arbeit spannend und motiviert einen sein Bestes zu geben, um das Projekt rechtzeitig zu erledigen.

Was war bisher das schönste Erlebnis in deinem Job?

Die schönsten Momente entstehen im Team, ganz egal ob während der Arbeit oder in der Mittagspause. Gemeinsam haben immer sehr viel Spaß und unterstützen uns jederzeit. Jedoch würde ich auch den Projektabschluss bzw. die Auftragsbestätigung zu einem wichtigen Erlebnis zählen. Wir sind auch immer stolz darauf, wenn wir an einer Baustelle oder einem bereits gebauten Objekt vorbeigehen und wissen, dass wir dazu beigetragen haben.

Mit wem würdest du gern deinen Job für einen Tag tauschen? Warum?

Das ist eine sehr interessante Frage. Ein Job innerhalb der PORR fällt mir gerade nicht ein, jedoch wäre es mein Traum einmal Pilot zu sein und die Welt aus einer ganz anderen Perspektive zu sehen. Und wer weiß vielleicht ergibt sich die Chance die ein oder andere Baustelle von oben zu sehen.

Was machst du, um nach einem langem Tag abzuschalten?

Mein perfekter Feierabend sieht so aus, dass ich Zeit mit meiner Familie und Freunden verbringe oder ein Fußballspiel anschaue. Außerdem habe ich eine Leidenschaft für das Reisen und versuche mit meiner Freundin viele Tages- und Wochenendtrips zu planen.

Welchen Tipp hättest du für zukünftige Kolleg*innen?

Mein Tipp an zukünftige Bewerber*innen ist es den Job des Kalkulanten nicht nur auf Zahlen zu reduzieren, denn da steckt viel mehr dahinter. Man sollte Liebe zum Detail haben und offen für neue Erfahrungen sein. Ich finde es auch toll, dass es nun Formate wie den Containertalk gibt, der Bewerber*innen vielleicht auch unbekannte Jobs, näher bringt.

Bereit das nächste Bauprojekt selber zu kalkulieren? Dann findest du hier alle offenen Jobs in der Kalkulation. Folge uns auch auf unserem Instagram Karrierekanal und verpasse unseren nächsten Containertalk sowie andere spannende Postings nicht.

Mit der Jobbörse zum Traumjob

Schau auf unserer Jobbörse vorbei, stöbere durch aktuelle Anzeigen und finde die Stellen, die genau zu dir und deinen Interessen passen!

Noch eine PORRtion gefällig?
Hier findest du weitere spannende Einträge.

Mein Name ist Michael Kainz, ich bin 23 Jahre alt und absolviere seit drei Jahren ...
Nach einer zweijährigen coronabedingten Pause, fand heuer wieder die langersehnte Jubilarehrung statt. Dieses Jahr gab ...
Möchtest du einen Blick hinter die Kulissen der PORR werfen? Dann bist du hier genau ...
Erfahrung sammeln, Kreativität ausleben und gleichzeitig Spaß haben? Das klingt nach einem Sommer Praktikum bei ...
Zurück
Weiter